Der Flughafen Wien-Schwechat beschäftigt in rund 250 Unternehmen mehr als 22.500 Mitarbeiter. Eine Zahl, die man bis ende des Jahres auf 25.000 erhöhen möchte und die durch zukünftige Projekte stetig weiter wachsen wird. Dem anlässlich startet die FH Wiener Neustadt in Kooperation mit der Flughafen Wien AG einen neuen Lehrgang: Airport City Management.

Wiener Neustadt. In stand Haltung, Organisation und Management sind für den Flughafen Wien-Schwechat enorm wichtig. Kontinuierlich ist man auf der Suche nach qualifiziertem Personal um jene Aufgaben zu übernehmen.

„Kosteneffizientes, nachhaltiges und dialogorientiertes Standortmanagement ist die Antwort auf die wachstumsgetriebenen Herausforderungen von morgen.“

, so Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Luftfahrt historischer Standort

Wiener Neustadt hat in der Geschichte der Luftfahrt schon immer eine tragende Rolle gespielt. Bereits im November 1909 wurde der erste Flugplatz Österreichs in Wiener Neusatdt eröffnet, welcher heuter als Militärflugplatz Wiener Neustadt West bekannt ist, und der Flugplatz mit den meisten Start und Landepisten Österreichs ist. Ebenso ist Wiener Neustadt Sitz von Diamond Aircraft, des größten Flugzeugherstellers Österreich, welcher am 1915 eröffneten Zivilflugplatz Wiener Neustadt Ost beheimatet ist. Auch auf dem Flugplatz Wiener Neustadt Ost befindete sich von 1999 bis August 2015 das Flugmuseum Aviaticum, welches neben dem berühmten Lilienthal Gleiter auch eine Messerschmitt Bf109 und andere bedeutende Exponate beherbergt. Das Aviaticum ist derzeit allerdings anlässlich des geplanten Umzugs an einen anderen Standort am Flugplatz Wiener Neustadt Ost geschlossen.

Werbung


Die neue DA62 von Diamond Aircraft

Drei Semester zum Airport City Manager

Bei einem berufsbegleitenden, drei semestrigen Lehrgang, welche mit einer Akademischen Zertifizierung abschließt, werden Verkehrsinfrastruktur, raum- und stadtplanerische Aspekte, Gebäude- und Energiemanagement, Ver- und Entsorgungsprozesse, die Entwicklung und Vermarktung von Immobilienflächen, die Bedeutung einer flächendeckenden Sicherheitsorganisation, aber auch eine gute Zusammenarbeit mit der umliegenden Region vermittelt, welche von Vortragenden aus den Bereichen Flughafen-Management, Immobilienentwicklung und -vermarktung, sowie Raum- und Stadtplanung, in englischer Sprache gelehrt werden. Der Lehrgang startet im Herbst 2019 an der Fachhochschule Wiener Neustadt. Interessenten finden Informationen unter www.fhwn.ac.at/acm.

SIEHE AUCH:  Wieso die österreichische Luftfahrt vom Brexit profitiert

Die FH Wiener Neustadt

Artikel Drucken